• Do. Feb 29th, 2024

    Nomura Real Estate Holdings meldet starkes Gewinnwachstum für die neun Monate bis Dezember

    Von

    Feb 3, 2024
    Nomura Real Estate Holdings Reports Strong Profit Growth for Nine Months to December

    Nomura Real Estate Holdings, ein führender japanischer Entwickler, hat einen signifikanten jährlichen Gewinnanstieg von 5,6 Prozent auf 43,2 Milliarden JPY (290 Millionen US-Dollar) für die neun Monate bis Dezember gemeldet. Der Betriebserlös des Unternehmens verzeichnete ebenfalls einen deutlichen Anstieg von 22,7 Prozent auf 518,3 Milliarden JPY.

    Ein wesentlicher Beitrag zum Wachstum von Nomura war der Bereich der Wohnimmobilienentwicklung, der einen bemerkenswerten Anstieg des Betriebserlöses um 45 Prozent auf 238 Milliarden JPY verzeichnete. Dieses Wachstum ist auf die höhere Anzahl von Hausverkäufen und verbesserte Bruttogewinnmargen während des Zeitraums zurückzuführen. Nomura verkaufte von April bis Dezember insgesamt 2.659 Häuser, wobei der Großteil der Einheiten im Großraum Tokio verkauft wurde.

    Im Bereich des gewerblichen Immobiliensegments meldete Nomura einen Betriebserlös von 165,7 Milliarden JPY, was einem jährlichen Anstieg von 11,6 Prozent entspricht. Auch die Bereiche Immobilienverwaltung und Immobilienvermittlung haben sich gut entwickelt, mit Erlösen von jeweils 76,5 Milliarden JPY und 35,3 Milliarden JPY.

    Der Bereich des Investmentmanagements von Nomura verzeichnete einen Anstieg des Betriebserlöses um 6,3 Prozent auf 11,1 Milliarden JPY. Die verwalteten Vermögenswerte des Unternehmens beliefen sich zum Ende des dritten Quartals des Geschäftsjahres auf 92 Milliarden JPY.

    Die Gesamtbilanz zeigte ein positives Wachstum, wobei die Gesamtaktiva um 2,9 Prozent auf 2,17 Billionen JPY stiegen. Auch die Gesamtverbindlichkeiten verzeichneten einen moderaten Anstieg um 2,6 Prozent auf 1,49 Billionen JPY.

    Für die Zukunft prognostiziert Nomura einen Anteilsgewinn von 65 Milliarden JPY für das gesamte Geschäftsjahr, was einer Steigerung von 0,7 Prozent entspricht, sowie einen Betriebserlös von 750 Milliarden JPY, was einem Wachstum von 14,5 Prozent entspricht.

    Im Dezember tätigte Nomura bedeutende Geschäfte, darunter die Übernahme des Hotelbetreibers Urban Design System von der Odakyu Electric Railway für erwartete 18 Milliarden JPY. Das Unternehmen erwarb auch das Mimaru Suites Tokyo Asakusa Hotel für 2,3 Milliarden JPY und zeigte damit sein Vertrauen in die Nachfrage nach Unterkünften von internationalen Besuchern in Tokio.

    Darüber hinaus kündigte Nomura Pläne an, in zwei Wohnprojekte in Ostthailand zu investieren und damit seinen Einstieg in die Eastern Economic Corridor-Sonderzone des Landes durch ein Joint Venture mit dem lokalen Entwickler Origin Nationwide zu markieren.

    Insgesamt hat Nomura Real Estate Holdings in verschiedenen Bereichen beeindruckendes Wachstum gezeigt und sich damit für weiteren Erfolg auf dem Immobilienmarkt positioniert.