• Fr. Feb 23rd, 2024

    Goldman Sachs erweitert Immobilienportfolio in Tokio

    Von

    Feb 2, 2024
    Goldman Sachs erweitert Immobilienportfolio in Tokio

    Goldman Sachs Asset Management tätigt eine bedeutende Investition auf dem Immobilienmarkt in Tokio mit dem Kauf mehrerer Stockwerke im GranTokyo South Tower. Die Asset-Management-Division der Investmentbank hat in Zusammenarbeit mit einem verwalteten Fonds zugestimmt, die sechste bis neunte Etage des Büroturms für 41,2 Milliarden Yen (281 Millionen US-Dollar) zu erwerben.

    Der Kauf ist Teil der fortlaufenden Expansion von Goldman Sachs in Japans zweitgrößter Volkswirtschaft und erhöht den Wert ihrer Immobilienvermögenswerte in Japan auf etwa 8 Milliarden US-Dollar. Die direkte Anbindung des Turms an den Bahnhof Tokyo und seine Lage im geschäftigen Marunouchi-Viertel sind wichtige Faktoren, die Goldman Sachs zu dieser Investition bewegt haben.

    Die erworbenen Stockwerke umfassen eine Fläche von 8.749 Quadratmetern und waren zum 31. Dezember zu 89,9% belegt. Das Objekt erwirtschaftete einen jährlichen Umsatz von 1,2 Milliarden Yen durch seine fünf Mieter. Das Geschäft stellt einen Aufschlag von mehr als 8% auf den Buchwert des Vermögens dar, der zum 30. Juni bei 37,9 Milliarden Yen lag.

    Der 2007 erbaute GranTokyo South Tower befindet sich in den Bezirken Chiyoda und Chuo in Tokio und umfasst eine Gesamtfläche von 137.663 Quadratmetern. Das Marunouchi-Viertel gilt als Japans teuerstes Büroviertel, mit hoher Nachfrage und geringer Leerstandsquote. Die Büromieten in der Gegend betrugen Ende des dritten Quartals durchschnittlich 13.606 Yen pro Quadratmeter und Monat, was seine Attraktivität verdeutlicht.

    Der Verkauf dieser Stockwerke durch den Nippon Building Fund ermöglicht die Finanzierung eines weiteren Immobilienerwerbs im Toyosu Bayside Cross Tower in Tokio. Der Fonds ist der größte börsennotierte Immobilieninvestmentfonds (REIT) Japans nach Marktkapitalisierung.

    Goldman Sachs ist bereits seit einiger Zeit aktiv auf dem japanischen Immobilienmarkt tätig und hat allein in diesem Jahr Deals im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Ihre Strategie umfasst Investitionen in Hotels, Büros und Lagerhäuser. Die Asset-Management-Division der Bank hat ihre Präsenz in der asiatisch-pazifischen Region mit Initiativen wie der gemeinsamen Investition mit SC Capital aus Singapur und dem Abu Dhabi Investment Authority in ein Portfolio japanischer Hotels ausgebaut.

    Mit dem Ziel, ihre Position im japanischen Immobilienmarkt weiter zu stärken, möchte Goldman Sachs von der starken wirtschaftlichen Leistung des Landes und der wachsenden Nachfrage nach hochwertigen Büroräumen profitieren. Mit dem neuesten Erwerb festigt die Investmentbank ihre Position als bedeutender Akteur auf dem erstklassigen Büromarkt in Tokio.

    **FAQ: Investition von Goldman Sachs auf dem Immobilienmarkt in Tokio**

    **1. Was ist die neueste Investition von Goldman Sachs Asset Management auf dem Immobilienmarkt in Tokio?**
    Goldman Sachs Asset Management hat in Zusammenarbeit mit einem verwalteten Fonds zugestimmt, die sechste bis neunte Etage des GranTokyo South Tower für 41,2 Milliarden Yen (281 Millionen US-Dollar) zu kaufen.

    **2. Wie trägt diese Investition zum Gesamtengagement von Goldman Sachs in Japan bei?**
    Mit dieser Investition beläuft sich der Wert der von Goldman Sachs betreuten Immobilienvermögenswerte in Japan auf etwa 8 Milliarden US-Dollar, was die anhaltende Expansion der Bank in Japans zweitgrößter Volkswirtschaft widerspiegelt.

    **3. Warum war der GranTokyo South Tower eine attraktive Investition für Goldman Sachs?**
    Die direkte Anbindung des Turms an den Bahnhof Tokyo und seine Lage im geschäftigen Marunouchi-Viertel waren Schlüsselfaktoren, die Goldman Sachs zu diesem Investment bewegten. Das Marunouchi-Viertel gilt als Japans teuerstes Büroviertel mit hoher Nachfrage und geringer Leerstandsquote.

    **4. Welche Details gibt es zu den erworbenen Stockwerken?**
    Die erworbenen Stockwerke umfassen eine Fläche von 8.749 Quadratmetern und waren zum 31. Dezember zu 89,9% belegt. Das Objekt erwirtschaftete einen jährlichen Umsatz von 1,2 Milliarden Yen durch seine fünf Mieter.

    **5. Wie vergleicht sich der Kaufpreis mit dem Buchwert des Vermögens?**
    Der Geschäftsabschluss stellt einen Aufschlag von mehr als 8% auf den Buchwert des Vermögens dar, der zum 30. Juni bei 37,9 Milliarden Yen lag.

    **6. Können Sie eine Übersicht über den GranTokyo South Tower geben?**
    Der 2007 erbaute GranTokyo South Tower befindet sich in den Bezirken Chiyoda und Chuo in Tokio. Er umfasst eine Gesamtfläche von 137.663 Quadratmetern und liegt im begehrten Marunouchi-Viertel.

    **7. Was wird der Verkauf dieser Stockwerke dem Nippon Building Fund ermöglichen?**
    Der Verkauf dieser Stockwerke ermöglicht es dem Nippon Building Fund, einen anderen Immobilienkauf im Toyosu Bayside Cross Tower in Tokio zu finanzieren. Der Nippon Building Fund ist Japans größter börsennotierter Immobilieninvestmentfonds (REIT) nach Marktkapitalisierung.

    **8. Wie aktiv war Goldman Sachs auf dem japanischen Immobilienmarkt?**
    Goldman Sachs hat allein in diesem Jahr Deals im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar auf dem japanischen Immobilienmarkt abgeschlossen. Ihre Strategie umfasst Investitionen in Hotels, Büros und Lagerhäuser.

    **9. Welche Initiativen hat die Asset-Management-Division von Goldman Sachs ergriffen, um ihre Präsenz in der asiatisch-pazifischen Region auszubauen?**
    Die Asset-Management-Division von Goldman Sachs hat durch Initiativen wie eine gemeinsame Investition mit SC Capital aus Singapur und dem Abu Dhabi Investment Authority in ein Portfolio japanischer Hotels ihre Präsenz in der asiatisch-pazifischen Region ausgebaut.

    **10. Was ist das Ziel von Goldman Sachs auf dem japanischen Immobilienmarkt?**
    Durch den Ausbau ihrer Position auf dem japanischen Immobilienmarkt möchte Goldman Sachs von der starken wirtschaftlichen Leistung des Landes und der wachsenden Nachfrage nach hochwertigen Büroräumen profitieren und sich als bedeutender Akteur auf dem erstklassigen Büromarkt in Tokio festigen.

    **Schlüsselbegriffe:**
    – GranTokyo South Tower: Ein Büroturm im Marunouchi-Viertel von Tokio, bekannt für hohe Nachfrage und geringe Leerstandsquoten.
    – Buchwert: Der Wert eines Vermögens, wie er in der Bilanz eines Unternehmens ausgewiesen wird.
    – Nippon Building Fund: Japans größter börsennotierter Immobilieninvestmentfonds (REIT) nach Marktkapitalisierung.
    – Immobilienvermögenswerte in Verwaltung: Der Gesamtwert von Immobilien, die von einer Asset-Management-Division verwaltet oder beaufsichtigt werden.
    – Marktkapitalisierung: Der Gesamtwert der ausgegebenen Aktien eines Unternehmens.
    – REIT: Real Estate Investment Trust, ein Unternehmen, das Immobilien besitzt, betreibt oder finanziert, um Einkünfte zu erzielen.
    – Asiatisch-pazifische Region: Der geografische Bereich, zu dem die Länder Ostasiens, Südostasiens und der Pazifikinseln gehören.

    Vorgeschlagener verwandter Link: Goldman Sachs