• Sa. Feb 24th, 2024

    Dubai Immobilienmarkt: Rekordwachstum deutet auf eine vielversprechende Zukunft hin

    Von

    Feb 10, 2024
    Dubai Real Estate Market: Record-Breaking Growth Indicates a Promising Future

    Der Immobilienmarkt in Dubai hat im vierten Quartal 2023 ein erstaunliches Wachstum verzeichnet und erreichte neue Höhen bei den Wertsteigerungen im Wohnimmobilienbereich. Laut dem ValuStrat Price Index (VPI) gab es einen bemerkenswerten Anstieg von 19,9 Prozent im Jahresvergleich, mit beeindruckenden 103,1 Punkten. Dies zeigt einen Zuwachs von 6,7 Prozent im Quartalsvergleich und deutet auf einen florierenden Immobiliensektor in der Stadt hin.

    ValuStrat nutzt eigene Forschungs- und Bewertungsmethoden über den VPI, um die neuesten Preisbewegungen auf dem Immobilienmarkt zu verfolgen. Diese umfassende Analyse ermöglicht ein tieferes Verständnis des aktuellen Zustands des Marktes.

    Insbesondere die Preise für Apartments verzeichneten einen signifikanten Anstieg, wobei der VPI für den Apartmentsektor um 15,4 Prozent im Jahresvergleich auf 84,3 Punkte stieg. Der Anstieg wurde hauptsächlich von mittelpreisigen Wohngebieten vorangetrieben, und Gemeinden wie Discovery Gardens, The Greens, Motor City, Town Square, Dubailand Residence Complex und Dubai Production City verzeichneten bemerkenswerte jährliche Wachstumsraten.

    Darüber hinaus verzeichnete der Villenmarkt ein robustes Wachstum, wobei die Kapitalwerte 133,1 VPI-Punkte erreichten. Dies entspricht einem erheblichen Anstieg von 24,9 Prozent im Jahresvergleich und einem Anstieg von 7,7 Prozent im Quartalsvergleich. Jumeirah Islands, Palm Jumeirah, Dubai Hills Estate und Mudon führten die Liste der jährlichen Gewinne an.

    Auch das Segment der erstklassigen Immobilien verzeichnete beträchtliche Wertsteigerungen sowohl bei Villen als auch bei Apartments. Erstklassige Villen erreichten mit 147 Punkten einen Höchststand von 10 Jahren, was einem Anstieg von 26,6 Prozent im Jahresvergleich und einem Wachstum der Wertsteigerungen von 8,3 Prozent im Quartalsvergleich entspricht. Bei den erstklassigen Apartments wurden beschleunigte jährliche Gewinne von 16,4 Prozent verzeichnet, was 94,9 Indexpunkten entspricht.

    Der Baubereich des Immobilienmarktes in Dubai verzeichnete ebenfalls ein signifikantes Wachstum im Jahr 2023. Laut dem ValuStrat-Bericht wurden insgesamt 26.740 Apartments und 3.919 Villen fertiggestellt, was 55 Prozent der vorläufigen Schätzungen des Jahres entspricht. Zu den bemerkenswerten Apartment-Fertigstellungen gehörten Projekte wie Samana Golf Avenues, Westwood von Imtiaz und Binghatti Heights. Darüber hinaus wird geschätzt, dass der Markt im Jahr 2024 50.866 neue Häuser begrüßen wird.

    Während off-plan Wohnungen eine durchschnittliche Ticketgröße von 18,8 Prozent im Jahresvergleich verzeichneten, sanken die off-plan Oqood (Vertrags) -Registrierungen um 21,3 Prozent im Jahresvergleich.

    Die Transaktionsaktivitäten im vierten Quartal waren lebhaft, mit einem Rekordwert von 12.001 verkauften Sekundärwohnungen. Dies entspricht einem Anstieg von 24,1 Prozent im Jahresvergleich und einem Anstieg von 11,2 Prozent im Quartalsvergleich und spiegelt ein starkes Investoreninteresse am Markt wider. Der durchschnittliche Transaktionspreis für sofort verfügbare Einheiten in der ganzen Stadt betrug AED14.520 pro Quadratmeter, was einem Anstieg von 5,8 Prozent im Jahresvergleich entspricht.

    Der Mietmarkt verzeichnete ebenfalls ein erhebliches Wachstum, wobei die geforderten Wohnmieten um 12,8 Prozent im Jahresvergleich stiegen. Die Mieten für Villen stiegen moderat um 9,2 Prozent im Jahresvergleich, während die Mieten für Apartments um 15,9 Prozent im Jahresvergleich anstiegen. Dieses Mietwachstum ist ein Zeugnis für die kontinuierliche Nachfrage nach Wohnraum in Dubai, was durch eine geschätzte Wohnungsbelegungsrate von 86,7 Prozent im vierten Quartal unterstützt wird.

    Der Bürosektor spiegelte die positive Entwicklung des Wohnimmobilienmarktes wider, wobei die Bürokapitalwerte in Dubai im Quartalsvergleich um 7,5 Prozent und im Jahresvergleich um beeindruckende 32,1 Prozent wuchsen. Der Value Price Index (VPI) erreichte einen Rekordwert von 110,8 Punkten, was auf einen florierenden Büromarkt hindeutet.

    Die Zukunft des Immobilienmarktes in Dubai im Jahr 2024 sieht vielversprechend aus. Mit einer erwarteten Wirtschaftswachstumsrate von 4 Prozent, hauptsächlich getrieben vom nicht-öligen Sektor der Stadt, wird erwartet, dass der Immobilienmarkt weiter florieren wird. Faktoren wie eine erhöhte Nachfrage aufgrund der steigenden Bevölkerungszahl in Dubai, eine höhere Anzahl von Touristen und verbesserte Transportmöglichkeiten werden weiter zum Wachstum des Marktes beitragen.

    Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Immobilienmarkt in Dubai im Jahr 2023:

    F: Wie hoch war der Gesamtanstieg der Wertsteigerungen im Wohnimmobilienmarkt in Dubai im vierten Quartal 2023?
    A: Es gab einen bemerkenswerten Anstieg von 19,9 Prozent im Jahresvergleich bei den Wertsteigerungen im Wohnbereich, was zu 103,1 Punkten auf dem ValuStrat Price Index (VPI) führte.

    F: Was ist der ValuStrat Price Index (VPI)?
    A: Der VPI ist ein Werkzeug, das von ValuStrat verwendet wird, um die neuesten Preisbewegungen auf dem Immobilienmarkt in Dubai zu verfolgen. Er bietet eine umfassende Analyse des aktuellen Zustands des Marktes.

    F: Welcher Bereich des Immobilienmarktes verzeichnete einen signifikanten Anstieg der Preise?
    A: Insbesondere die Preise für Apartments verzeichneten einen signifikanten Anstieg, wobei der VPI für den Apartmentsektor um 15,4 Prozent im Jahresvergleich auf 84,3 Punkte stieg.

    F: Welche Gemeinden verzeichneten bemerkenswerte jährliche Wachstumsraten im Apartmentsegment?
    A: Gemeinden wie Discovery Gardens, The Greens, Motor City, Town Square, Dubailand Residence Complex und Dubai Production City verzeichneten bemerkenswerte jährliche Wachstumsraten im Apartmentsegment.

    F: Wie hoch war der Anstieg der Villenpreise im vierten Quartal 2023?
    A: Die Villenpreise erreichten 133,1 VPI-Punkte, was einem erheblichen Anstieg von 24,9 Prozent im Jahresvergleich entspricht.

    F: Welches Segment der erstklassigen Immobilien verzeichnete beträchtliche Wertsteigerungen?
    A: Sowohl erstklassige Villen als auch erstklassige Apartments verzeichneten beträchtliche Wertsteigerungen. Erstklassige Villen verzeichneten einen Anstieg von 26,6 Prozent im Jahresvergleich, während erstklassige Apartments beschleunigte jährliche Gewinne von 16,4 Prozent verzeichneten.

    F: Wie viele fertiggestellte Apartment- und Villenprojekte gab es 2023 insgesamt?
    A: Laut dem ValuStrat-Bericht wurden insgesamt 26.740 Apartments und 3.919 Villen im Jahr 2023 fertiggestellt, was 55 Prozent der vorläufigen Schätzungen des Jahres entspricht.

    F: Mit wie vielen neuen Häusern wird der Markt voraussichtlich im Jahr 2024 begrüßt?
    A: Es wird geschätzt, dass der Markt im Jahr 2024 50.866 neue Häuser begrüßen wird.

    F: Wie haben sich off-plan Homes und off-plan Oqood-Registrierungen im Jahr 2023 entwickelt?
    A: Off-plan Homes verzeichneten eine durchschnittliche Ticketgröße von 18,8 Prozent im Jahresvergleich, während off-plan Oqood-Registrierungen um 21,3 Prozent im Jahresvergleich zurückgingen.

    F: Wie viele Sekundärwohnungverkäufe wurden im vierten Quartal 2023 aufgezeichnet?
    A: Es wurden insgesamt 12.001 Sekundärwohnungsverkäufe im vierten Quartal 2023 aufgezeichnet, was auf ein starkes Investoreninteresse am Markt hinweist.

    F: Was war der durchschnittliche Transaktionspreis für sofort verfügbare Einheiten im vierten Quartal 2023?
    A: Der stadtweite durchschnittliche Transaktionspreis für sofort verfügbare Einheiten betrug AED14.520 pro Quadratmeter, was einem Anstieg von 5,8 Prozent im Jahresvergleich entspricht.

    F: Wie hoch war der Anstieg der geforderten Wohnmieten auf dem Mietmarkt in Dubai?
    A: Die geforderten Wohnmieten stiegen um 12,8 Prozent im Jahresvergleich. Die Mieten für Villen stiegen moderat um 9,2 Prozent im Jahresvergleich, während die Mieten für Apartments um 15,9 Prozent im Jahresvergleich anstiegen.

    F: Wie hoch war die Belegungsrate für Wohnimmobilien im vierten Quartal 2023?
    A: Die geschätzte Belegungsrate für Wohnimmobilien betrug 86,7 Prozent im vierten Quartal 2023.

    F: Wie hat sich der Bürosektor hinsichtlich der Kapitalwerte entwickelt?